Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich

1.1  Die Rechtsanwaltskanzlei LOU Advokatfirma ist an folgenden Standorten vertreten:  Nytorv 17, 2. sal., 1450 Kopenhagen K, Dänemark – Søndergade 44, 3., 8000 Aarhus C, Dänemark – Østergrave 4, 1., 8900 Randers C, Dänemark – Gothersgade 2, 8800 Viborg, Dänemark – Horsøvej 16, 9500 Hobro, Dänemark.

Wir sind über die Telefonnummer +45 70 300 500 und die Telefaxnummern +45 70 300 501 sowie die E-Mail-Adresse info@louadvokatfirma.dk erreichbar.

Unsere Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist DK35272348.

LOU Advokatfirma ist eine Personengesellschaft.

Die bei LOU Advokatfirma arbeitenden Rechtsanwälte haben eine Zulassung des dänischen Justizministeriums und gehören alle dem dänischen Rechtsanwaltsverband Advokatsamfundet an.

1.2  Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Besorgung aller Rechtsangelegenheiten, die LOU Advokatfirma für Mandanten ausführt, es sei denn, der Mandant hat eine anderslautende schriftliche Vereinbarung für ein bestimmtes Mandatsverhältnis mit uns abgeschlossen.

2. Besorgung von Rechtsangelegenheiten

2.1  LOU Advokatfirma und der Mandant vereinbaren den Rechtsbeistand und den Umfang jeder Besorgung sowie die Beteiligung und Leistungen des Mandanten und Dritter laufend.

2.2  LOU Advokatfirma verpflichtet sich gegenüber dem Mandanten zu einem professionellen Rechtsbeistand zum vereinbarten Zeitpunkt und im vereinbarten Umfang.

2.3  LOU Advokatfirma, alle Partner und Beschäftigten der Kanzlei erledigen die Besorgung von Rechtsangelegenheiten in Übereinstimmung mit den Anforderungen an Auftreten und Ethik der Vorschriften der dänischen Zivilprozessordnung über Rechtsanwälte sowie den anwaltsethischen Regeln des Vorstandes Advokatrådet des dänischen Rechtsanwaltsverbands.

2.4  LOU Advokatfirma unterliegt den Vorschriften des dänischen Gesetzes über Geldwäsche und ist in diesem Zusammenhang unter anderem verpflichtet, Identitätsangaben über Mandanten zu erheben und aufzubewahren.

In dem zur Beachtung der Vorschriften über Geldwäsche erforderlichen Umfang ist LOU Advokatfirma berechtigt, jederzeit die Vorlage eines gültigen Identitätsdokuments von Mandanten zu verlangen. Dies gilt auch für Zeichnungsberechtigte oder andere Vertreter von Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und dergleichen.

2.5  LOU Advokatfirma bewahrt alle Akten mindestens fünf Jahre nach Abschluss einer Sache in seinem Archiv auf. Originaldokumente werden spätestens bei Abschluss einer Sache zurückgegeben.

2.6  Ein Mandant erhält die erforderlichen Rechte zur Verwendung der schriftlichen Unterlagen, die LOU Advokatfirma dem Mandanten in Verbindung mit einer Sache übergibt. Alle Urheberrechte sowie anderen gewerblichen Schutzrechte betreffend diese Unterlagen verbleiben jedoch bei LOU Advokatfirma.

 

3. Vergütung, Rechnungsstellung und Aufbewahrung

3.1  LOU Advokatfirma setzt das Honorar vor dem Hintergrund des Umfangs der jeweiligen Aufgabe fest, wobei die während der normalen Bürozeit anfallende Arbeit, das Interesse des Mandanten an der Sache, der Wert der Leistungen von LOU Advokatfirma, die mit der Aufgabe verbundene Verantwortung, die Komplexität der Sache, das Ausmaß an Fachwissen und das erreichte Resultat Berücksichtigung finden. Wir sind berechtigt, Mandanten um eine Vorschusszahlung auf das Honorar zu bitten.

3.2  Kosten und Auslagen, die in Verbindung mit einer Beauftragung entstehen, wie Gebühren, angemessene Reise- und Hotelkosten, Verpflegung, größere Ausgaben für das Kopieren und Verschicken von Unterlagen sowie externe Übertragungskosten, werden dem Mandanten in Rechnung gestellt.

3.2.2   In Verbindung mit der Durchführung von Immobilienhandeln wird dem Mandanten die Beratung des Handelspartners in Rechnung gestellt, falls dieser keine digitale Unterschrift eingerichtet hat und wir deshalb eine Vollmacht für die Grundbucheintragung usw. beschaffen müssen.

3.3  Zu Beginn einer Besorgung wird dem Mandanten auf Wunsch die Höhe der Vergütung mitgeteilt, falls dies angesichts der Art der Besorgung möglich ist. Kann die Höhe des Honorars nicht angegeben werden, wird die Berechnung des Honorars angegeben, beispielsweise die verwendeten Stundenhonorare. Personen, die uns weder im Rahmen ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit beauftragen (Verbraucher) erhalten diese Angaben vor Beginn unserer Tätigkeit.

3.4  In der Regel erfolgt die Rechnungsstellung von LOU Advokatfirma am Ende jedes Quartals. Für höhere externe Ausgaben wird generell eine Vorschusszahlung erhoben.

3.5  Rechnungen sind acht Tage ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar. Bei nicht fristgerechter Zahlung werden Zinsen in Übereinstimmung mit den Vorschriften des dänischen Zinsgesetzes erhoben. Der Rechnungsbetrag ist ohne Berücksichtigung von Steuern im Heimatland des Mandanten zahlbar.

3.6  Finanzielle Mittel, die ein Mandant LOU Advokatfirma anvertraut, werden gemäß den Regeln des dänischen Rechtsanwaltsverbands Advokatsamfundet verwaltet und auf ein Kundenkonto eingezahlt. Zinsen werden dem Kunden in Übereinstimmung mit den Regeln von Advokatsamfundet gutgeschrieben.

 

4.  Schweigepflicht, Interessenkonflikte und Insidervorschriften

4.1  LOU Advokatfirma ist verpflichtet, alle Angaben von Mandanten und über Mandanten vertraulich zu behandeln. Alle Beschäftigten bei LOU Advokatfirma unterliegen einer erweiterten Schweigepflicht. Außerdem sind bei LOU Advokatfirma Sicherheitsmaßnahmen zur Handhabung aller vertraulichen Unterlagen eingerichtet.

4.2  Alle Beschäftigten bei LOU Advokatfirma unterliegen besonderen Vorschriften in Übereinstimmung mit geltendem dänischem Recht über das Verbot der Weitergabe von Insiderwissen über börsennotierte Unternehmen und Einschränkungen des Handels mit börsengängigen Wertpapieren.

4.3  Bei LOU Advokatfirma gelten besondere Vorschriften und Arbeitsabläufe zur Verhinderung von Interessenkonflikten bei der Annahme eines Mandats und zum Umgang mit gegebenenfalls im Laufe einer Besorgung entstehenden Interessenkonflikten. Mandanten werden umgehend informiert, sobald LOU Advokatfirma der Auffassung ist, dass ein Interessenkonflikt entstanden ist oder möglicherweise entstehen könnte. Gleichzeitig werden sie aufgefordert, einen anderen Rechtsbeistand zu suchen.

4.4  LOU Advokatfirma arbeitet nach Absprache mit dem Mandanten mit Dritten zur Erbringung von Rechtsbeistandsleistungen zusammen und gibt nach Beauftragung durch den Mandanten Informationen über die Maßnahmen weiter, die LOU Advokatfirma zur Vermeidung eventueller Interessenkonflikte im jeweiligen Fall getroffen hat.

 

 5. Haftung, Haftungsbeschränkung und Versicherung

5.1  LOU Advokatfirma haftet für seine Beratungstätigkeit in Übereinstimmung mit den einschlägigen dänischen Rechtsvorschriften.

5.2  Die Haftung ist jedoch für sowohl die Kanzlei LOU Advokatfirma als auch deren Partner und Beschäftigte auf einen Betrag von höchstens 50 Mio. DKK je Schadensfall beschränkt, wobei der Gesamtschadenersatz, auf den ein Mandant Anspruch hat, einen Betrag von 50 Mio. DKK für sämtliche Ansprüche eines Mandanten innerhalb eines Kalenderjahres nicht überschreiten kann.

5.3  LOU Advokatfirma, die Partner und Beschäftigten haften nicht für indirekte Verluste oder Folgeschäden, wie Betriebsverluste, Datenverluste, Einkommensverluste, Goodwill-Verluste, Rufverlust usw.

5.4  Die Partner und Beschäftigten von LOU Advokatfirma haften nicht für eventuelle Fehler von Beratern, zu denen LOU Advokatfirma den Mandanten verwiesen hat. Gleichermaßen haften LOU Advokatfirma, die Partner und Beschäftigten nicht für eventuelle Fehler von Zulieferern, an die LOU Advokatfirma nach Absprache mit dem Mandanten Teile einer Beauftragung zur Durchführung übertragen hat.

5.5  Die Rechtsanwälte bei LOU Advokatfirma haben eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung bei TRYG Forsikring und fallen unter die Berufshaftpflichtversicherung, die die Kanzlei bei TRYG Forsikring unterhält. Die Haftpflichtversicherung deckt die Rechtsanwalts- und Aufsichtsratstätigkeiten im Namen von LOU Advokatfirma, gleichgültig, wo diese ausgeübt werden.

5.6  Die Rechtsanwälte bei LOU Advokatfirma unterliegen den Aufsichts- und Disziplinarregeln sowie den Regeln über die ordnungsgemäße Ausübung des Anwaltsberufs von Advokatsamfundet, vgl. § 126 der dänischen Zivilprozessordnung. Darüber hinaus gelten die anwaltsethischen Regeln.

5.7  Die wichtigsten Regeln über die ordnungsgemäße Ausübung des Berufs sind (in dänischer und englischer Sprache) auf dem Internetauftritt von Advokatsamfundet http://www.advokatsamfundet.dk einzusehen.


6. Geltendes Recht und Gerichtsstand

6.1  Für die Beratungstätigkeit von LOU Advokatfirma und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt dänisches Recht.

6.2  Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Dänemark.

Vi bruger cookies!

Her på sitet bruger vi cookies i forbindelse med bl.a. trafikmåling, for at kunne udvikle bedre og mere målrettede brugeroplevelser.

Ved at benytte sitet accepterer du brugen af cookies.

Læs mere om cookies her.

Accepter